TECHNIK

FAHRBERICHT // 20 Zoll i:SY und 20 Zoll Flyer Flogo vs. 28 Zoll Pedelec

Beim ersten Probesitzen kommt fast immer das erste Grinsen:

Es passt Menschen von knapp eins sechzig bis über zwei Meter richtig gut.

Die Anpassungsmöglichkeiten und die Auswahl der Zutaten (z.B. ohne Werkzeug in der Höhe verstellbarer Vorbau, Kröpfung des Lenkers, Griffe, optionale Federsattelstütze) sorgen für eine überragende Ergonomie und spontanes Wohlfühlen.

Und nach der Probefahrt bleiben keine Fragen offen:

Die Schaltung funktioniert sahniger, als beim "Großen", trotz ordentlicher Motorpower. Das spielerische Handling - ohne jeden Hang zur Nervosität - verblüfft. Erfahrene Radler mit alten "Dawes" oder aktuellen "Stevens" Rädern wissen, was wir meinen.

Fährt klasse, läst sich mit seinen perfekt ausbalancierten 22 kg leicht bewegen und anheben. Rückmeldung zur Optik: 'Irgendwie witzig' und 'Schon cool!'.

Der Erfinder des i:SY und damit Begründer der 20 Zoll Klasse Martin Kuhlmeier, Fahrradhändler und -Konstrukteur aus dem norddeutschen Hüllhorst hat DAS funktionale und logische Pedelec kreiert, Trendsetter für den ganzen Markt:

  • 20" Laufräder mit damit möglichem kurzen Radstand für:

  • besseres Handling beim Fahren, Rangieren und Tragen

  • deutlich höhere Belastbarkeit und Seitensteifigkeit

  • geringeres Gewicht

  • deutliche Reduzierung von Verschleiß im Antrieb

  • deutliche Verlängerung der Lebensdauer der Antriebskomponenten

  • für jedes Terrain geeignet (außer hardcore MTB und Downhill), speziell für schlechten Belag, Kopfsteinpflaster, Kieswege am Kanal, trockene Waldböden und -Wege etc.)

 

  • leichter und steifer Rahmen, perfekt berechnet, logisch und schnörkellos

  • Ergonomie, Geometrie und Fahreigenschaften überzeugen völlig

  • dicke 55 mm Reifen mit extra Pannenschutz sorgen für komfortables Abrollen

  • für noch mehr Komfort sind optional Federgabel und -Sattelstütze verfügbar

 

Kombiniert mit zigtausendfach erprobten und bewährten Komponenten der Marktfüher für Antrieb, Bremsen und Licht, ist es DAS Vernunft - Pedelec, das unglaublichen Spaß macht.

Gebaut von einem führenden deutschen Fahrradhersteller und Lieferanten für den Zweirad-Fachhandel.

Eine XXL - Version bis 180 kg zul. Gesamtgewicht  ist natürlich ebenfalls verfügbar.

Und ein - logischer Weise - 20 Zoll Lastenrad auch, mit und ohne Motor.

Schickes und sinnvolles Zubehör wie z.B. "Frontgepäckträger rahmenfest" in 2 Breiten (auch voll beladen ohne störende Einflüsse auf die Fahreigenschaften) gibt es für jeden Einsatzbereich.

Das Original gibt es bei uns, unbedingt probe fahren!

Für Techniker:

Mit der gegenüber 28 Zoll Rädern größeren Übersetzung, die wir brauchen, um mit 20 Zoll bei gleicher Kurbeldrehzahl gleiches Tempo zu fahren, wie ein 28 Zoll Rad, erreichen wir:

  • wirksames Eingangsdrehmoment ~ 35% (!) niedriger (bei gleichem Leistungseinsatz und gleichen Fahrleistungen wie 28 Zoll)

  • wegen des erforderlichen größeren Motorritzels geringere Zugkräfte in Kette / Zahnriemen (= längere Lebensdauer)

  • wegen geringerer Kräfte und höherer Drehzahl der Bauteile spontanere und geschmeidigere Gangwechsel

  • Gewichtsvorteil total (gleiche - Hersteller und Typ - Felgen, Speichen, Naben, Bremsen außer Bereifung: 28 Zoll "Schwalbe Marathon plus" - wie in der gehobenen Mittelklasse üblich - 900 Gramm / i:SY "Schwalbe Big Ben plus" 55-406 - 680 Gramm)  sind sage und schreibe 631 Gramm pro  Laufrad, total 1262 Gramm. Massen, die im Wesentlichen rotierende Massen sind; spürbar als Kreiselkräfte beim Einlenken oder Spurwechsel und beim Beschleunigen. Bei gleichen Fahrleistungen wird deshalb obendrein weniger Energie verbraucht (= größere Reichweiten).

Wer das i:SY betrachtet, sieht angewandte Hebelgesetze und logische Statik, gekonnt gemacht. Wer es fährt, erlebt die Neudefinition des Pedelecs, mit Fahrspaß satt!

Hut ab, Martin!