PFLEGETIPS

PUTZEN FÜR DEN ÜBERBLICK

In fünf Schritten machst du dein Rad frühlingsfit!

 

  1. Reinigen und kontrollieren: beim Saubermachen bekommst du den besten Überblick. du spürst, ob alles richtig sitzt und sich so leicht bewegen lässt, wie es sein sollte (Schalt- und Bremshebel, Schutzblechstreben, Fahrradständer). Und über den frischen Glanz danach freust du dich bestimmt!                    

  2. Schmieren und Ölen: Kette mit trockenem Lappen reinigen (keine Lösungsmittel verwenden!) und - sparsam dosiert - mit hochwertigem Kettenöl neu schmieren und über Nacht einwirken lassen. Für E-Bikes wegen der höheren Kettenzugkräfte entsprechendes Spezialöl verwenden.                                        

  3. Reifendruck prüfen: ganz sicher – die Daumenprobe reicht nicht zur Kontrolle! Mit einer Manometer-Standluftpumpe erzeugst du mit wenig Kraftaufwand den richtigen Druck. Der steht auf der Reifenflanke (meistens um fünf Bar – und damit so hoch, dass du das mit einer einfachen Handpumpe nur mit Mühe schaffen wirst). Und kannst dich dann auf ein frühlingshaft-beschwingt-leicht rollendes Rad freuen!                                                                        

  4. Bremsen prüfen: leichtgängig und möglichst geringer Leerweg am Hebel? Lassen sich die Hebel bis zum Griff durchziehen, sind die Beläge abgenutzt – dann am besten vom Fachmann austauschen lassen.                                                                                                                                                                              

  5. Schloss prüfen: Ein Fahrradschloss ist ein Muss, sonst freuen sich Diebe über leichtes Spiel. Ein klemmendes Schloss kostet Nerven – und ein Tropfen Schmierstoff bewirkt Wunder.