PROGRES.NRW

Förderung für den Kauf von e-Cargos auch für Privatpersonen

Das Land NRW unterstützt den Kauf von Elektrolastenrädern. Die Förderung gilt in Städten, die von NO2-Grenzwertüberschreitungen betroffen sind.

In NRW betrifft dies die folgende Städte: Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dinslaken, Dortmund, Düren, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hagen, Herne, Hürth, Köln, Leverkusen, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, Neuss, Oberhausen, Overath, Paderborn, Schwerte, Siegen, Solingen, Witten, Wuppertal.

Wer wird gefördert? | Kaufprämie für Lastenfahrräder in NRW

 

  • Privatpersonen

  • Unternehmen

  • Kommunen

Wieviel wird gefördert? | Förderhöhe für Lastenfahrräder in NRW

  • Förderhöhe Privatpersonen: bis zu 30 % des Kaufpreises (max. 1.000 €)

  • Förderhöhe Unternehmen: bis zu 30 % des Kaufpreises (max. 2.100 €)

  • Förderhöhe Kommunen: bis zu 60 % des Kaufpreises (max. 4.200 €)

Was benötige ich für den Antrag? | Informationen Lastenradförderung NRW

Der Antrag auf Förderung ist vor der Anschaffung des Lastenfahrrads zu stellen!

Der Kauf darf nur dann fortgesetzt werden, wenn über den Förderantrag entschieden ist. Der Kauf des Lastenfahrrads darf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides erfolgen. Der Antrag sollte daher rechtzeitig gestellt werden.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Der Antrag soll in elektronischer Form bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden. Ebenso sollen die im Antragsformular genannten Unterlagen direkt mit dem Antragsformular hochgeladen werden. Anschließend erfolgt eine Bestätigung über die erfolgreiche Unterlagenübermittlung mit einer Registriernummer.

Was ist dem Antrag beizufügen?

Die dem Antrag beizufügenden Unterlagen sollen mit dem elektronischen Antragsformular hochgeladen werden.

Damit die Antragsstellung reibungslos verläuft, solltest Du folgendes beachten:

  • Wohnsitz/Firmensitz ist in Städten mit NO2-Grenzwertüberschreitungen.

  • Antragstellung erfolgt in elektronischer Form bei Bezirksregierung Arnsberg.

  • Angebot mit Anschaffungskosten für das Lastenrad muss dem Antrag beigefügt werden.

  • Nach erfolgreicher Unterlagenübermittlung der Unterlagen bekommst Du eine Registriernummer, die immer anzugeben ist

 

Weitere Informationen | Informationen Lastenradförderung NRW

 

"Das-Rad" GmbH übernimmt keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Abweichungen der gemachten Angaben.

Direkter Ansprechpartner zum Thema Lastenfahrräder- Förderung NRW.

NRW direkt
Telefon 0211 - 837-1001
E-Mail progres.emob@bra.nrw.de

 

Quelle: Bezirksregierung Arnsberg